Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo
Kundendienst
Foto: iStock

Das VBG-Englisch-TeamHow may we help you?

International aufgestellte Mitgliedsunternehmen der VBG stellen ihre Anfragen teilweise in englischer Sprache. Ihnen hilft das Englisch-Team des Kundendialogs.

Sandra Noordmann

Leading Lady: Sandra Noordmann leitet das Englisch Team der VBG.

Foto: VBG/Oliver Reetz

„Wofür zahle ich diesen Beitrag?“, „Warum bekomme ich diesen Bescheid?“ und „Was genau ist eigentlich die VBG?“ – Anfragen wie diese landen regelmäßig beim Team von Sandra Noordmann, verantwortliche Abteilungsleiterin für den Kundendialog der VBG. Und zwar nicht nur auf Deutsch. Vermehrt werden sie auf Englisch gestellt. Denn vor allem Rechnungsabteilungen großer Konzerne sitzen oft im Ausland. Um hier gewohnt kompetent antworten zu können, hat der VBG-Kundendialog fünf seiner insgesamt 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Englisch schulen lassen. Diese kümmern sich bei Bedarf um die internationalen Kundinnen und Kunden.

Kontinuierliche Schulungen für sicheres Englisch

„Wir stellen schon seit Jahren fest, dass wir immer mehr englische Anrufe und E-Mails bekommen. Da nicht alle Mitarbeitenden gleich gut Englisch sprechen, haben wir 2015 gezielt ein Team ins Leben gerufen, das kontinuierlich für solche Anfragen geschult wird“, so Sandra Noordmann. Das Schulenglisch reicht nicht aus, um die komplexen Fachbegriffe zu erklären und sicher am Telefon aufzutreten. Daher führt ein externer Trainer in regelmäßigen Abständen Schulungen durch. In anderthalbstündigen Unterrichtseinheiten werden aktuelle Themen bearbeitet – ganz auf die Anforderungen der VBG und ihrer Mitgliedsunternehmen zugeschnitten.

Anfragen auch per E-Mail

So ist jeder und jede aus dem Englisch-Team ideal auf die Anfragen vorbereitet. „Meistens erreichen uns allgemeine Anfragen zu den Leistungen und dem Zweck der VBG, zu den Inhalten der Beitragsbescheide oder der Meldepflicht von Entgelten“, erklärt Sandra Noordmann. „Die Mitglieder des Englisch-Teams arbeiten schon seit mehreren Jahren im Kundendialog. Da im Kundendialog die allgemeinen E-Mail-Adressen der Hauptverwaltung ebenfalls betreut werden, beantworten sie auch die eingehenden englischen E-Mails.“

Aber auch alle anderen Mitarbeitenden des Kundendialog-Teams haben mindestens Grundkenntnisse in Englisch. Die Anrufenden begrüßen und Rückrufe vereinbaren können alle. Das ist ein wichtiger Kundenservice besonders in den anrufstärksten Zeiten in der ersten Jahreshälfte, wenn die Entgelte zu melden sind und die Beitragsbescheide verschickt werden.

Allgemeine Informationen zur gesetzlichen Unfallversicherung in englischer Sprache finden sich auf der Website des Spitzenverbandes der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen – Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) e. V.: https://www.dguv.de/en/

Im Certo-Portal bietet die VBG einige Artikel auch in Englisch: WORK FROM HOME – How to Homeoffice oder MENTAL HEALTH – Tips for working from home.

Mitgliedsunternehmen erreichen den Kundendialog der VBG unter der folgenden Telefonnummer: 040 5146 2940

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...