Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Aufgaben im ArbeitsschutzIhr Team für Sicherheit und Gesundheit

Die unterschiedlichen Aufgaben und Berufe, die in Unternehmen anfallen, um Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten, zeigt unser Poster.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz umfassen in Ihrem Unternehmen eine große Bandbreite an Themen und Tätigkeiten. Viele Menschen sorgen täglich dafür, dass Ihre Beschäftigten sicher und gesund arbeiten können und im Ernstfall gut versorgt sind. Die vielfältigen Aufgaben und Berufe, die daran beteiligt sind, finden Sie hier auf einen Blick.

Ersthelfer
Foto: Joanna Gniady

Ersthelferin

Ersthelfende versorgen Wunden sowie andere Verletzungen und stellen den Transport zur ärztlichen Behandlung sicher. Sie handeln rasch, etwa bei Schlaganfällen und Herzinfarkten. Außerdem sind sie meist für die Pflege des Erste-Hilfe-Materials zuständig. Unternehmen mit bis zu 20 Beschäftigten brauchen mindestens einen Ersthelfer.

Brandschutzhelfer
Foto: Joanna Gniady

Brandschutzhelfer

Diese Kolleginnen und Kollegen löschen Entstehungsbrände, achten auf zusätzliche Brandgefahren und sensibilisieren für das Thema Brandschutz, etwa indem sie ihre Teams über vorhandene Brandgefahren unterweisen. Es hat sich bewährt, mindestens fünf Prozent der Beschäftigten als Brandschutzhelferinnen und -helfer auszubilden.

Fachkraft für Arbeitssicherheit
Foto: Joanna Gniady

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit sorgt für ein ganzheitliches Verständnis von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Sie ist der Unternehmensleitung direkt unterstellt. Wer Fachkraft für Arbeitssicherheit werden möchte, muss bestimmte berufliche Qualifikationen mitbringen. Wer ab 2021 startet, besucht einen didaktisch weiterentwickelten Ausbildungsgang.

Sicherheitsbeauftragter
Foto: Joanna Gniady

Sicherheitsbeauftragter

Ob Chemikalien, schweres Arbeitsgerät oder zu laute Arbeitsumgebung – Gefahrenquellen gibt es in jedem Betrieb. Sicherheitsbeauftragte fungieren als Mittler und Mittlerinnen in Sachen Sicherheit zwischen Betriebsleitung und Angestellten. Unternehmen ab 20 Beschäftigten sind verpflichtet, Sicherheitsbeauftragte zu bestellen.

Aufsichtsperson
Foto: Joanna Gniady

Aufsichtsperson

Aufsichtspersonen beraten, wenn Unternehmen und Betriebe bei der Umsetzung von Schutzmaßnahmen Hilfe benötigen, und überwachen, dass verbindliche Regeln zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz eingehalten werden. Während der SARS-CoV-2- Pandemie wurden Hygienekonzepte wichtige Themen der Betriebsbetreuung.

Betriebsärztin
Foto: Joanna Gniady

Betriebsärztin

Betriebsärztinnen und -ärzte beraten rund um Fragen zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und zur Gestaltung von Arbeitsplätzen – vom Fließband über die Baustelle bis zum Schreibtisch im Büro. Alle Unternehmen mit mindestens einer angestellten Person müssen eine Betriebsärztin oder einen Betriebsarzt vorweisen.

Ihr Team für Sicherheit und Gesundheit gibt es hier auch als anschauliches Poster.

Download

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...