Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Tipps: Von zuhause arbeiten

Mitarbeiter sollen von zuhause arbeiten

Im Moment gibt es in Deutschland das Corona-Virus.
Die Menschen sollen nicht krank werden.
Darum entscheiden viele Firmen:
Unsere Mitarbeiter sollen von zuhause arbeiten.
Das ist für viele Firmen und Mitarbeiter neu.
Man weiß nicht:
Wie fühlen sich die Mitarbeiter damit?
Firmen und Mitarbeiter können etwas tun,
damit es den Mitarbeitern gut geht.

Was können Chefs tun?

Tipps für Chefs

Ihre Mitarbeiter arbeiten nun von zuhause.
Sie sind nun nicht mehr bei Ihren Mitarbeitern.
Dann ist es schwieriger, den Mitarbeitern zu helfen.
Aber Sie können immer noch etwas tun.
Hier sind Tipps für Chefs.

Zuhause können Mitarbeiter Stress haben

Hören Sie zu
Ihre Mitarbeiter arbeiten nun von zuhause.
Die Arbeit ist nun anders für sie.
Ihre Mitarbeiter brauchen zuhause Hilfsmittel,
mit denen sie gut arbeiten können.
Zum Beispiel einen Computer.
Sie müssen sich vielleicht auch um Kinder kümmern.
Wie geht es den Mitarbeitern nun zuhause?
Hören Sie Ihren Mitarbeitern zu.
Dann wissen Sie auch schnell,
wie Sie Ihren Mitarbeitern helfen können.

Arbeit von zuhause ist anstrengender als in der Firma

Ihre Mitarbeiter machen wichtige Arbeit
Jede Firma braucht ihre Mitarbeiter.
Die Arbeit von zuhause ist wichtig.
Sagen Sie Ihren Mitarbeitern das.
Seien Sie nicht zu streng mit Ihren Mitarbeitern.
Sie schaffen vielleicht nicht die gleiche Arbeit,
die sie in der Firma schaffen.
Aber das ist normal.
Die Arbeit von zuhause ist anders als in der Firma.

Der Chef soll mit den Mitarbeitern reden

Reden Sie mit Ihren Mitarbeitern
Ihre Mitarbeiter sollen merken:
Ich bin für euch da,
auch wenn ihr nicht in der Firma seid.
Ich vertraue euch.
Ihre Mitarbeiter sollen nicht denken:
Mein Chef ruft mich nur an,
weil er mich kontrollieren will.

Planen Sie nicht alles ganz anders

Planen Sie nicht alles ganz anders
Einige Pläne von der Arbeit in der Firma
sind auch zuhause noch gut.
Sie müssen nicht jeden Plan ändern.
Wenn etwas in der Firma gut klappt,
ist es vielleicht auch zuhause gut.
Ihre Mitarbeiter fühlen sich auch besser,
wenn sie einige Pläne schon kennen.

Was können Mitarbeiter tun?

Tipps für Ihre Arbeit zuhause

Die Arbeit von zuhause ist neu für Sie.
So haben Sie vielleicht noch nie gearbeitet.
Aber das kann auch gut für Sie sein.
Sie können selbst bestimmen,
wie Ihre Arbeit zuhause sein soll.
Hier sind Tipps für Ihre Arbeit zuhause.

Arbeit von zuhause muss man selbst planen

Was ist gut an der Arbeit von zuhause?
Vielleicht ist es Stress für Sie,
dass Sie nun von zuhause arbeiten müssen.
Sie sind nicht mehr in der Firma.
Es gibt keine Pläne für die Arbeit mehr.
Sie müssen nun selbst planen.

Aber das kann auch gut für Sie sein.
Denken Sie darüber nach:
Was ist Ihnen wichtig bei der Arbeit?
Was wollen Sie zuerst machen?
So bekommen Sie vielleicht noch mehr Lust
auf Ihre Arbeit von zuhause.

Aufgaben und Ziele sind auch zuhause wichtig

Machen Sie einen Plan für die Arbeit
Sie müssen auch von zuhause
Ihre Aufgaben und Ziele schaffen.
Das ist schwierig,
wenn Sie sich zuhause ablenken lassen.
Zum Beispiel von Ihrer Familie.
Sie brauchen feste Arbeits-Zeiten,
in denen Sie sich nur um die Arbeit kümmern.
Nur so können Sie gut arbeiten.
Prüfen Sie, welcher Plan für Sie am besten passt.

Telefonieren Sie oft miteinander

Reden Sie mit Ihren Kollegen
In der Firma haben Sie Ihre Kollegen
an jedem Arbeits-Tag gesehen.
Das ist bei der Arbeit von zuhause anders.
Aber Sie können immer noch miteinander reden.
Telefonieren Sie miteinander
oder machen Sie ein Video-Gespräch.
Das ist immer noch besser,
als wenn Sie gar nicht miteinander reden.

Arbeits-Zeit ist Arbeits-Zeit und Freizeit ist Freizeit

Halten Sie sich an die Arbeits-Zeiten
Ihr Arbeits-Tag ist zuhause anders als in der Firma.
Sie arbeiten an einem Ort, 
wo Sie sich sonst entspannen.
Darum müssen Sie besonders 
auf die Arbeits-Zeiten achten.

Ist die Arbeits-Zeit vorbei?
Dann müssen Sie auch nicht mehr arbeiten.
Sie müssen nicht immer an das Telefon gehen
oder auf E-Mails antworten.
Arbeits-Zeit ist Arbeits-Zeit und Freizeit ist Freizeit.

Arbeiten Sie gut und gesund

Arbeiten Sie gut und gesund
Sie sollen von zuhause gut arbeiten können.
Vielleicht haben Sie dafür kein extra Büro.
Darum müssen Sie darauf achten:
Lassen Sie sich nicht von der Arbeit ablenken.
Zum Beispiel vom Fernseher.

Machen Sie genug Pausen.
Entspannen Sie sich in Ihren Pausen.
Bewegen Sie sich genug.
Zum Beispiel:
Machen Sie eine kleine Sport-Übung
oder gehen Sie spazieren.

Die VBG hat auch ein Info-Poster
für den guten Arbeitsplatz zuhause.
Sie finden das Info-Poster hier.

Wie arbeiten Sie gut und hilfreich zusammen?

Wie arbeiten Sie gut und hilfreich zusammen?
Besprechen Sie mit Ihrem Chef und den Kollegen:

  • Wie geben Sie Infos weiter?
  • Was machen Sie bei einer Frage?

Es ist bei der Arbeit von zuhause Stress für alle,
wenn Sie dafür keinen Plan haben.
Zum Beispiel:
Jeder Mitarbeiter schickt E-Mails an alle.
Dann bekommen alle sehr viele E-Mails.
Das ist Stress für alle.
Darum machen Sie einen Plan für die Arbeit zuhause:

  • Welche Aufgaben gibt es?
  • Wer hat diese Aufgaben?
  • Wer ist für Fragen zuständig?
  • Wie reden Sie miteinander?
  • Wer meldet sich bei wem?

Mehr Infos

Die VBG hat Tipps für Mitarbeiter und Chefs

Die VBG hat Tipps für Mitarbeiter und Chefs
bei der Arbeit zuhause aufgeschrieben.
Die Tipps sind aus dem Gespräch mit

  • Prof. Dr. Kerstin Jürgens.
    Ihr Beruf heißt: Mikrosoziologin.
  • Ines Kohl.
    Sie ist Expertin von der VBG.

Sie finden das Gespräch hier.

Wie bleiben Mitarbeiter und Chefs
bei der Arbeit gesund und gut gelaunt?
Dafür gibt es Tipps von der VBG.
Die Tipps für Mitarbeiter finden Sie hier.
Die Tipps für Chefs finden Sie hier.
Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...