Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Ersthelfer erzählen: Immer ruhig bleiben

Ersthelfer sind wichtig für Firmen.

Die VBG belohnt Ersthelfer, die bei der Arbeit Leben gerettet haben.

Hier erzählen Ersthelfer über ihre Arbeit.

 

Ein Erste-Hilfe-KastenGutes Geld

Erste Hilfe in der Firma ist wichtig.
Mit Erster Hilfe kann man Leben retten.
Die VBG belohnt Ersthelfer,
die andere mit Erster Hilfe gerettet haben.
Es gibt einen Preis von 1.000 Euro bis 2.500 Euro.
2 Ersthelfer haben den Preis bekommen.
Das war bei der Preis-Verleihung vom
VBG-Präventionspreis am 8. Januar 2021.
Die Preis-Verleihung war im Internet
als Video-Konferenz.

Mehr Infos zum VBG-Präventionspreis 
finden Sie hier.

Stabile Seitenlage

Die VBG will Ersthelfer vorstellen,
die mit Erster Hilfe Leben gerettet haben.
Ersthelfer erzählen in einer Reihe über ihre Arbeit.
Die Reihe heißt:
Ersthelfer im Interview.

Die Reihe in Leichter Sprache heißt:
Ersthelfer erzählen.

Marcus Gaus

Marcus Gaus ist Ersthelfer in der Firma 
Schollglas Technik Isernhagen.
Ein Mitarbeiter hatte einen Unfall in der Firma.
Er war eingeklemmt 
zwischen 2 schweren Glas-Scheiben.

Marcus Gaus und 2 andere Ersthelfer
haben dem Mitarbeiter geholfen.

So hat Marcus Gaus dem Mitarbeiter 
mit Erster Hilfe das Leben gerettet.

Herr Gaus, was ist bei dem Unfall passiert?
Wie haben Sie als Ersthelfer geholfen?

Wie geht es dem verletzten Mitarbeiter heute?

Erste-Hilfe-Kasten

Marcus Gaus sagt:
Der Unfall war am 21. August 2020 in der Firma.
Ein Mitarbeiter von einer Zeitarbeits-Firma 
hatte einen Unfall.
Der Mitarbeiter stand zwischen 2 Glas-Scheiben.
Jede Glas-Scheibe ist etwa 250 Kilogramm schwer.
Eine Glas-Scheibe ist umgekippt.
Dann war der Kopf vom Mitarbeiter 
zwischen den Glas-Scheiben eingeklemmt.
Ich habe dem Mitarbeiter zusammen mit 
Herrn Pisch und Herrn Hamze geholfen.
Wir sind alle Ersthelfer.
Die beiden haben den Preis von der VBG
auch bekommen.

Ein Mann telefoniert.Ein Krankenwagen

Die beiden haben die Glas-Scheiben hochgedrückt.
Dann war der Mitarbeiter nicht mehr eingeklemmt.
Ich habe den Notarzt gerufen.
Und ich habe mich um die Verletzungen 
von dem Mitarbeiter gekümmert.

Andere Kollegen haben mir dabei geholfen.


Sie haben zum Beispiel

  • genug Platz für die Erste Hilfe gemacht.
  • den Rettungskoffer geholt.
  • den Rettungswagen zur Unfall-Stelle geführt.

Heute geht es dem Mitarbeiter wieder gut.

Wussten Sie bei dem Unfall sofort, was Sie machen mussten?

Erste-Hilfe-KastenEin Mann denkt nach.

Marcus Gaus sagt:
Ich bin seit etwa 25 Jahren Ersthelfer.
Ich habe schon bei vielen Notfällen geholfen.
Darum bin ich bei Notfällen ruhig.
Ich weiß, wie man einen Verband macht.
Aber der Verband für den Mitarbeiter war schwierig. 
Denn die Verletzung vom Mitarbeiter war sehr groß. Die Verletzung ging von der Augenbraue 
bis über das Ohr.
Ich wusste erst nicht
Wie lege ich den Verband richtig an?
Aber der Mitarbeiter war fast bewusstlos.
Er brauchte schnell einen Verband.
Ich habe einfach etwas gemacht
und ich habe nicht darüber nachgedacht.
Ich konnte erst richtig darüber nachdenken,
als der Notarzt da war.

Sie haben von der VBG einen Preis für gute Erste Hilfe bekommen.

Was haben andere Menschen nach dem Unfall zu Ihnen gesagt?

Wie fühlen Sie sich als Ersthelfer?

Eine Person lobt die andere.

Marcus Gaus sagt:
Die Geschäfts-Führung und einige Kollegen 
haben sich bei mir bedankt.
Der verletzte Mitarbeiter hat sich 
natürlich auch bedankt.

Ich fühle mich nicht als Lebensretter.
Ich habe beim Unfall gar nicht daran gedacht,
dass der Mitarbeiter vielleicht sterben kann.
Das habe ich erst später verstanden.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...