Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

So schaffen Chefs Änderungen bei der Arbeit gut

Arbeiten von zuhausenachdenklicher Mann

Wegen dem Corona-Virus mussten viele Firmen 
ihre Arbeit ändern.
Viele Mitarbeiter arbeiten nun von zuhause.
Das nennt man: Homeoffice.
Das spricht man: Hohm-of-fiss.
Viele Firmen arbeiten jetzt auch mehr 
mit Computern und dem Internet.
Das nennt man: Digitalisierung.
Darum ändert sich die Arbeit
für viele Mitarbeiter und Chefs.
Das ist schwierig für einige Chefs.
Die Chefs sehen ihre Mitarbeiter nun weniger.
Die Chefs wissen vielleicht nicht:
Wie kann ich die Mitarbeiter zuhause gut leiten?
Die Arbeit von zuhause ist für viele Mitarbeiter und Chefs neu.
In diesem Text stehen Tipps für Chefs, 
wie sie Mitarbeiter gut zuhause leiten können.
Die VBG hat auch eine Radio-Sendung im Internet 
zu diesem Thema gemacht.
Das nennt man: Podcast.
Das spricht man: Pott-Kaast.
Der Podcast von der VBG heißt: Hör dich sicher!

Was kann ich machen, damit meine Mitarbeiter weiter gerne ihre Aufgaben machen?
Wie kann ich die Arbeit in der Firma am besten verändern?

Regeln

Es ist wichtig, dass jeder weiß:
Die Arbeit in der Firma verändert sich gerade.
Aber die Arbeit in der Firma 
hat sich auch früher schon verändert.
Alle können bei den Veränderungen mithelfen.
Chefs können überlegen:
•    Wie soll die Arbeit sich verändern?
•    Wie sollen meine Mitarbeiter arbeiten?
Dabei müssen die Chefs auch 
auf die Regeln für die Arbeit achten.

Computer

Bei der Arbeit verändern sich verschiedene Dinge.
Zum Beispiel:
Die Mitarbeiter arbeiten von zuhause.
Und die Mitarbeiter arbeiten mehr mit Computern.
Zum Beispiel machen die Mitarbeiter 
Video-Gespräche am Computer.
Oder sie schreiben auf einer Internet-Seite auf, welche Aufgaben sie gemacht haben.
Alle anderen Mitarbeiter können das dann lesen.

Regeln

Auch die Regeln für die Arbeit ändern sich vielleicht.
Zum Beispiel:
Es gibt Regeln für Gespräche im Büro.
Aber es gibt vielleicht andere Regeln 
für Video-Gespräche.
Überlegen Sie:

  • Welche Aufgaben sollen die Mitarbeiter machen?

Wie kann man die Aufgaben prüfen?

Fragebogen

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter bei Veränderungen mitbestimmen.
Sie können zum Beispiel einen Fragebogen machen.
So können die Mitarbeiter aufschreiben:
•    Wie ist die Arbeit von zuhause für mich?
•    Was ist gut bei der Arbeit von zuhause?
•    Welche Probleme habe ich 
bei der Arbeit von zuhause?
•    Wie kann ich gut mit meinen Kollegen reden?
•    Wie oft will ich mit meinen Kollegen 
und meinem Chef reden?

Zwei Personen reden miteinander

Reden Sie über Fehler.
Aber seien Sie nicht so streng, 
wenn die Mitarbeiter Fehler machen.
Vielleicht haben Ihre Mitarbeiter 
neue Ideen für die Arbeit.
Probieren Sie die Ideen aus.
Und reden Sie über die Ideen.

Was ändert sich bei meiner Arbeit als Chef, wenn meine Mitarbeiter von zuhause arbeiten?

Kurs

Die Arbeit von zuhause ist anders.
Chefs haben nun viele neue Aufgaben.
Das kann schwierig für Chefs sein.
Sie müssen schnell viele neue Dinge lernen.
Dafür können Chefs bei Kursen mitmachen.
In den Kursen lernen Chefs zum Beispiel,
wie Sie Mitarbeiter gut zuhause leiten können.

Nachdenklicher MannKontrolle

Überlegen Sie:
Welche Aufgaben müssen Sie als Chef machen?
Vielleicht müssen Sie Aufgaben machen,
die nichts mit Ihrer Arbeit als Chef zu tun haben.
Vielleicht brauchen Sie viel Zeit für diese Aufgaben.
In dieser Zeit können Sie sich nicht 
um Ihre Mitarbeiter kümmern.
Das ist bei der Arbeit von zuhause aber wichtig.


Vielleicht merken Sie:
Ich habe zu viele Aufgaben.
So kann ich mich nicht mehr 
gut um meine Mitarbeiter kümmern.
Dann geben Sie ein paar Aufgaben
an Ihre Mitarbeiter ab.

Daumen nach oben

Besonders wichtig bei der Arbeit von zuhause ist:
Sie müssen Ihren Mitarbeitern vertrauen.
Die Mitarbeiter kennen ihre Aufgaben.
Sie müssen nicht immer prüfen,
ob die Mitarbeiter gute Arbeit machen.
Fragen Sie Ihre Mitarbeiter einfach immer wieder,
ob sie gut arbeiten können.
Helfen Sie Mitarbeitern, die Hilfe brauchen.

Checkliste

Reden Sie zusammen mit den Mitarbeitern darüber:
Welche Aufgaben wollen wir zusammen schaffen?
Und reden Sie mit Ihren Mitarbeitern,
wenn die Aufgaben erledigt sind.
Sagen Sie, was gut war.
Und sagen Sie, was noch besser werden soll.
Loben Sie die Mitarbeiter auch.

Frage stellen

Reden Sie mit Ihren Mitarbeitern nicht 
nur über die Arbeit.
Sie können zum Beispiel zusammen 
Pausen am Computer machen.
Dabei können Sie mit den Mitarbeitern reden.
Machen Sie regelmäßig kurze Treffen 
über Video-Gespräche mit jedem Mitarbeiter.
Halten Sie die Termine für die Treffen ein.

Etwas nicht verstehen

Die Arbeit von zuhause ist für viele Mitarbeiter neu.
Helfen Sie den Mitarbeitern, die Hilfe brauchen.
Zum Beispiel bei der Arbeit mit dem Computer.
Klären Sie Probleme mit den Mitarbeitern.
Erklären Sie Ihre Entscheidungen immer genau.

Arbeits-Zeiten zuhause

Klären Sie:
•    Wann sind zuhause Arbeits-Zeiten?
•    Wann sind Mitarbeiter zuhause erreichbar?
Planen Sie die Aufgaben für jeden Tag 
und für jede Woche.
Pausen sind auch bei der Arbeit von zuhause wichtig.

Wie können meine Mitarbeiter auch von zuhause gut zusammenarbeiten?

Daumen nach oben

Am besten ist es so:
Alle Mitarbeiter arbeiten von zuhause.
Die Mitarbeiter schaffen ihre Aufgaben 
genauso gut wie im Büro.
Das heißt:
Die Mitarbeiter haben alle Hilfsmittel für die Arbeit.
Und die Mitarbeiter können gut miteinander reden.

Computer

So können die Mitarbeiter gut zusammenarbeiten:
Jeder Mitarbeiter muss einen Computer haben, 
an dem er die Aufgaben machen kann.
Die Mitarbeiter können Programme
für den Computer und das Internet benutzen.
Zum Beispiel:
•    Programme für Video-Gespräche am Computer
•    Programme, mit denen Mitarbeiter zusammen
Aufgaben machen können.

Achtung

Es ist auch wichtig, 
dass jeder Mitarbeiter seine Aufgaben gut kennt.
Vielleicht muss ein Mitarbeiter zuhause 
mehr Aufgaben machen.
Dann sollen Chefs mit dem Mitarbeiter reden:
Wie kann der Mitarbeiter gut arbeiten?

Zwei Personen reden miteinander

Jeder soll zuhause gut arbeiten können.
Alle müssen sich darum kümmern.
Das gilt für Mitarbeiter und Chefs.
Reden Sie mit Ihren Mitarbeitern darüber.
Die Mitarbeiter müssen auch selbst darauf achten.

nachdenklicher Mann

Klären Sie:
•    Wann sind die Arbeits-Zeiten zuhause? 
•    Wann müssen die Mitarbeiter erreichbar sein?
•    Wann dürfen Mitarbeiter E-Mails und Anrufe bekommen?
Mehr Infos zur Erreichbarkeit bei der Arbeit 
finden Sie hier.
Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.

Kontrolle

Denken Sie bei der Planung an diese Fragen:
1.    Wie wollen wir die Aufgaben machen?
2.    Welche Aufgaben wollen wir schaffen?
Und bis wann wollen wir die Aufgaben schaffen?
3.    Wer macht welchen Teil der Aufgaben?
4.    Wann reden wir später über die Aufgaben?
Und wie reden wir über die Aufgaben?

Wie können alle Mitarbeiter bei der Arbeit von zuhause gut miteinander reden?

Computer

Im Büro reden die Mitarbeiter 
oft nicht nur über die Arbeit.
Die Mitarbeiter reden auch gerne 
über andere Dinge.
Aber bei der Arbeit von zuhause 
reden die Mitarbeiter oft nur über die Arbeit.

Datum

Das können Sie als Chef machen:
Sie können einen Termin für ein kurzes Treffen machen, bei dem alle miteinander reden können.
Die Treffen sind dann mit Video-Gesprächen
am Computer.
Die Treffen können zum Beispiel jeden Tag 
oder jede Woche sein.
Sie können auch zusammen 
Pausen am Computer planen.
In den Pausen können die Mitarbeiter dann miteinander reden.

Ein Mann telefoniert

Planen Sie genau:
Über welche Aufgaben wollen Sie wann reden?
Zum Beispiel mit E-Mails oder Video-Gesprächen.
Am besten ist es so:
Sie reden über eine Aufgabe nicht nur mit E-Mails.
Sie reden auch mit Video-Gesprächen 
über die Aufgabe.

Zwei Personen reden miteinander

Geben Sie den Mitarbeitern alle wichtigen Infos 
zu den Aufgaben.
Die Infos sollen deutlich und verständlich sein.
Reden Sie viel mit Ihren Mitarbeitern.
Und sagen Sie den Mitarbeitern genau:
•    Welche Aufgaben sollen zuerst fertig sein?
•    Welche Aufgaben müssen noch nicht fertig sein?

Wo bekomme ich Beratung?

BeratungKurs

Fachleute von der VBG beraten Chefs.
Die Fachleute wissen,
welche Gefahren für die Seele es bei der Arbeit gibt. 
Dieses Thema ist besonders
bei der Arbeit von zuhause wichtig.
Die Fachleute sind: Arbeits-Psychologen.
Sie machen auch Kurse für Chefs und Mitarbeiter.
In den Kursen lernen Sie zum Beispiel:
•    Wie erkennen Sie Gefahren für die Seele 
bei der Arbeit?
•    Was können Sie für die Sicherheit und Gesundheit von Ihren Mitarbeitern tun?

Eine Frau mit Telefon

So bekommen Sie Beratung von der VBG:
Gehen Sie auf die Internet-Seite: 
www.vbg.de/standorte 
Geben Sie die Postleitzahl von Ihrer Firma ein.

Mehr Infos:

Link

Die VBG hat noch mehr Infos für Chefs.
Bei den Infos geht es darum,
wie Chefs Mitarbeiter gut leiten können.
Sie finden die Infos hier.
Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.
Mehr Infos zur Arbeit von zuhause finden Sie hier.
Die Infos sind nicht in Leichter Sprache.
Wie arbeitet die VBG trotz Corona-Virus gut weiter?
Mehr Infos zu diesem Thema finden Sie hier.
Die Infos sind in Leichter Sprache.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...