Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Auf die Gesundheit achten

Cartoon vieler arbeitender Menschen

Gesundheit ist sehr wichtig.
Doch viele Mitarbeiter achten nicht genug 
auf ihre Gesundheit:
•    Sie arbeiten zu viel
•    Sie nehmen sich zu viel vor
•    oder sie wollen keine Schwäche zeigen.

Das ist schlecht für die Gesundheit.
Aber viele Mitarbeiter merken das erst,
wenn es fast zu spät ist.
Man nennt das auch: 
Interessierte Selbstgefährdung.
Chefs und Mitarbeiter sollten auf diese 5 Anzeichen besonders bei der Arbeit von zuhause achten:

Ohne Pause

Mann arbeitet in Badekleidung

Viele Mitarbeiter können überall arbeiten.
Zum Beispiel von zuhause.
Sie brauchen nur ihren Laptop.
Das kann gefährlich sein.
Einige arbeiten dann nämlich auch
•    spät abends im Bett.
•    am Wochenende oder im Urlaub.
Die Mitarbeiter müssen vielleicht nicht mehr 
zur Arbeit oder zu Terminen mit Kunden fahren.
Darum arbeiten die Mitarbeiter länger.
Bei der Arbeit von zuhause wissen Mitarbeiter
nicht immer:
Wann ist Arbeitszeit und wann ist Freizeit?

Einige Mitarbeiter arbeiten auch sehr schnell.
Sie machen keine Pause.
Bei der Arbeit von zuhause haben Mitarbeiter 
oft viele Video-Konferenzen.
Einige Mitarbeiter machen 
zwischen 2 Video-Konferenzen keine Pause.

Diese Mitarbeiter reden kaum noch mit Kollegen.
Sie bekommen dann keine Tipps von anderen.
Chefs sollten nun darauf achten:
Mitarbeiter sollen sich auch zuhause 
an die Arbeitszeiten halten.
Und Chefs sollten mit Mitarbeitern reden,
wenn sie zuhause mehr arbeiten.

Schlechtere Arbeit

Gestresster Mann rennt

Die meisten Mitarbeiter wollen gute Arbeit machen.
Aber vielleicht gibt es zu viel Arbeit.
Bei der Arbeit von zuhause müssen die Mitarbeiter oft mit neuen Programmen arbeiten.
Und die Mitarbeiter müssen zuhause anders arbeiten.
Die Mitarbeiter müssen sich erst daran gewöhnen.
Aber die Mitarbeiter haben vielleicht
auch zuhause zu viele Termine und Aufgaben.
Und die Mitarbeiter können zuhause nicht so gut 
mit Kollegen oder Chefs reden.

Darum können die Mitarbeiter nicht 
die ganze Arbeit gut machen.
Darum machen sie die Arbeit dann schlechter.
Sie können dann mehr schaffen.
Aber auf Dauer werden sie krank.

Wenn es zu viel Arbeit gibt:
Dann muss sich etwas ändern. 
Die Mitarbeiter müssen zum Beispiel 
mit Kunden oder Chefs reden.

Krank zur Arbeit

Kranke Frau arbeitet

Viele Mitarbeiter kommen krank zur Arbeit. 
Sie wollen zeigen:
Ich bin ein guter Mitarbeiter.
Ich komme sogar krank zur Arbeit.
Ich schaffe das.
Aber das ist gefährlich:
Die Mitarbeiter erholen sich nicht genug.
Sie sind länger krank.
Sie stecken andere Mitarbeiter an.
Und sie arbeiten schlechter.

Chefs sollten darauf achten,
•    selbst nicht krank zur Arbeit zu kommen.
•    kranke Mitarbeiter wieder nach Hause zu schicken.

Viele Mitarbeiter arbeiten auch krank zuhause.
Sie denken:
Zuhause kann ich meine Kollegen nicht anstecken.
Es ist nicht schlimm, dass ich krank bin.
Aber das ist auch gefährlich:
Dann können zuhause mehr Unfälle passieren.
Darum sollten Chefs deutlich bestimmen:
Mitarbeiter sollen auch zuhause nicht arbeiten,
wenn sie krank sind.

Zu viel Alkohol, Kaffee oder Tabletten

Mann trinkt Alkohol und raucht

In der Mittagspause ein Energy-Drink.
Am Abend ein Glas Rotwein.
Zum Einschlafen eine Tablette.
Das ist für einige Mitarbeiter normal.
Aber: Das ist nicht gesund.
Bei der Arbeit von zuhause merken Kollegen 
zum Beispiel nicht so gut:
Ein Mitarbeiter trinkt zu viel Alkohol.
Das ist gefährlich.
Die Mitarbeiter werden vielleicht süchtig.
Und sie können auch nicht mehr so gut arbeiten.
Kollegen oder Chefs sollten 
mit dem Mitarbeiter reden.
Sie sollten keine Vorwürfe machen.
Sie sollen ihre Hilfe anbieten.

So tun, als ob alles in Ordnung ist

Traurige Frau hält Schild mit Smiley

Einige Mitarbeiter tun bei der Arbeit von zuhause so, 
als ob alles in Ordnung ist.
Sie haben schon zu viel Arbeit.
Aber sie nehmen immer noch mehr Aufträge an.
Sie sagen, dass sie alles schaffen.
Aber das stimmt nicht.
So ein Verhalten hilft vielleicht für eine kurze Zeit.
Die Kollegen glauben:
Der schafft alles.
Aber irgendwann merken sie:
Das war gelogen.

Chefs sollten regelmäßig mit den Mitarbeitern reden.
So merken die Mitarbeiter:
Wir können den Chefs vertrauen.
Und dann sind Mitarbeiter vielleicht auch ehrlicher. 

Viele Chefs wissen nicht:
Wie kann ich die Mitarbeiter zuhause gut leiten?
Mehr Infos dazu finden Sie hier.
Die Infos sind in Leichter Sprache.

Link

Das Poster herunterladen:
Mehr Infos und das Poster zum Herunterladen 
finden Sie hier.
Der Text auf dem Poster ist nicht in Leichter Sprache.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...