Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Gefährdungsbeurteilung digitalGEDOKU: Das Computer-Programm für die Gefährdungs-Beurteilung

Firmen müssen Gefahren in der Firma prüfen 
und aufschreiben.
Das nennt man: Gefährdungs-Beurteilung.
Ein Computer-Programm von der VBG hilft dabei.
Hier steht mehr dazu.

Ein Mann sucht nach Gefahren

Mitarbeiter sollen immer gesund 
und sicher arbeiten können.
Dafür muss die Firma wissen:
Welche Gefahren gibt es in der Firma?
Was kann man gegen die Gefahren tun?

Ein Computer.

Die Firma muss das alles aufschreiben.
Das nennt man: Gefährdungs-Beurteilung.
Die VBG hat ein Computer-Programm dafür.
Das Programm heißt: GEDOKU.
Hier steht, wie Sie GEDOKU benutzen können.

Daumen nach oben.

Die Gefährdungs-Beurteilung ist für jede Firma anders.
Die VBG hilft Ihnen
bei der Gefährdungs-Beurteilung.
Dann können Sie

  • alles gut planen.
  • die Gefährdungs-Beurteilung gut machen.
  • alles gut aufschreiben.

 

Ein Computerbildschirm.

Dafür hat die VBG eine Hilfe.
Das Computer-Programm: GEDOKU.
Im Programm stehen viele Tipps zum Beispiel 
zu diesen Themen:

  • Arbeits-Schutz richtig planen.
  • Arbeit am Bildschirm.
  • Arbeit im Büro.
  • Transport und Verkehr.
  • Räume und Gebäude.
  • Mitarbeiter, die besonderen Schutz brauchen. 
Ein Mann denkt nach

Einige Tipps sind für alle Firmen 
und Arbeits-Bereiche.
Es gibt auch extra Tipps nur 
für einzelne Themen und Arbeits-Bereiche.

Mehr Arbeitssicherheit

Im Programm gibt es auch Firmen als Beispiele 
für einen Arbeits-Bereich.
So sieht man zum Beispiel:
Welche Gefahren gibt es oft in einem bestimmten Arbeits-Bereich?
So kann man gut prüfen, 
ob es die Gefahren auch in der Firma gibt.

Eine Frau in einem roten Warndreieck.

Das Programm ist gut für Firmen,
die 11 bis 250 Mitarbeiter haben.
Kleine Firmen haben oft 11 bis 30 Mitarbeiter.
Im Programm gibt es auch eine Firma als Beispiel für kleine Firmen.

Man kann im Programm auswählen,
was für die Firma wichtig ist.
Das Programm gibt dann die richtigen Tipps.
Man kann auch eigene Tipps in das Programm schreiben.
Im Programm findet man dann auch mehr Infos.

Arbeiten im Homeoffice

Arbeiten die Mitarbeiter von zuhause?
Die Arbeit von zuhause nennt man: Homeoffice.
Das spricht man: Hohm-of-fiss.
Bei der Arbeit von zuhause gibt es auch Gefahren.
Zum Beispiel bei der Arbeit am Computer.
Mit dem Programm kann man jetzt auch prüfen:
Welche Gefahren gibt es bei der Arbeit von zuhause bei den Mitarbeitern?
Das Programm gibt dann auch Tipps,
was man gegen die Gefahren tun kann.

So hilft GEDOKU bei der Planung

Zwei Personen sitzen zusammen an einem Tisch und überlegen.

Die Gefährdungs-Beurteilung muss man gut planen:

  • Was ist wichtig für den Arbeits-Schutz?
  • Wer hat welche Aufgaben?
  • Welche Arbeits-Gruppen soll es geben?
  • Wann sollen die Aufgaben geschafft sein?
  • Was ist für jeden Arbeits-Bereich wichtig?

GEDOKU hilft bei dieser Planung.
So ist für die Firma auch schon bei der Planung
alles Wichtige aufgeschrieben.

So hilft GEDOKU bei der Gefährdungs-Beurteilung

Ein Mann füllt eine Liste aus.

Dann schreibt man im Programm auf,
welche Gefahren es in den Arbeits-Bereichen gibt.
Dafür muss man jeden Arbeits-Bereich prüfen.
Man kann zum Beispiel

  • in die Arbeits-Bereiche gehen.
  • die Mitarbeiter befragen.
  • Arbeits-Gruppen machen.
  • Infos benutzen, die man schon hat.

Man redet dafür auch mit den Mitarbeitern.

Ein Mann hat eine Idee.

GEDOKU hat viele Infos 
zu verschiedenen Arbeits-Bereichen.
Man kann alles so einstellen,
dass GEDOKU Infos für die Arbeits-Bereiche gibt.
So weiß man genau,

  • wo es welche Gefahren gibt.
  • wie gefährlich die Gefahren sind.
  • welche Tipps es gibt.
  • was man gegen die Gefahren tun kann.
Zwei Personen sitzen vor einem Computer.

Hat man etwas gegen die Gefahren getan?
Dann kann man mit GEDOKU prüfen:
Helfen die Infos und Tipps?
Was muss man noch tun?

So hilft GEDOKU beim Aufschreiben

Ein Computerbildschirm.

Bei einer Gefährdungs-Beurteilung
muss man alles aufschreiben:

  • Wie man die Gefährdungs-Beurteilung plant.
  • Welche Gefahren es gibt.
  • Was man gegen die Gefahren tut.
  • Was man noch tun muss.

Das alles speichert man bei der Arbeit mit GEDOKU.
Man kann dann alles am Computer herunterladen und ausdrucken.
So hat man von Anfang an 
alles Wichtige aufgeschrieben.

Mehr Infos

ein Link.

Mehr Infos über GEDOKU und eine Anleitung
finden Sie hier
Die Infos und die Anleitung 
sind nicht in Leichter Sprache.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...