Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo

Miteinander reden

Sitzung im Unternehmen

In Firmen müssen alle gut miteinander reden:

  • Chefs mit Mitarbeitern.
  • Mitarbeiter mit Mitarbeitern.

Das nennt man: Interne Kommunikation.
Das ist wichtig.
Firmen wissen das oft nicht.

Zwei Frauen reden im Büro

Viele Firmen wollen nicht gern sagen,
wie die interne Kommunikation bei ihnen klappt.
Aber die VBG hat 2 Firmen gefunden,
mit denen sie reden kann.
Mehr Infos über die 2 Firmen finden Sie hier.
Chefs und Mitarbeiter müssen
gut miteinander reden können.
Das hört nicht auf.
Sie müssen immer wieder miteinander reden.

Was jemand sagt und was man versteht

Eine Frau versteht etwas nicht

Es gibt viele Möglichkeiten,
was jemand vielleicht sagt:

  • Man bekommt eine Info.
  • Man erfährt etwas Privates über die Person.
  • Man erfährt, was die Person über einen denkt.
  • Man bekommt eine Aufgabe.

Jemand will etwas sagen.
Aber man versteht es vielleicht ganz anders.
Dann kann es sogar Streit geben.

Streit schlichten in der Firma

Chefs müssen Streits verhindern.
Sie müssen darauf achten,
dass Mitarbeiter sie nicht falsch verstehen.
Dafür müssen Chefs an viele Dinge denken:

  • Wer ist der Mitarbeiter?
  • Wie alt ist er?
  • Welche Probleme gibt es vielleicht?
  • Wie kann man jeden erreichen?
  • Wie kann man jeden gleich behandeln?
Eine Frau denkt nach

Chefs müssen etwas dafür tun,

  • dass Mitarbeiter sich in der Firma wohl fühlen.
  • dass Mitarbeiter in der Firma sicher sind.

Dafür verschickt ein Chef vielleicht Infos.
Dann muss der Chef daran denken:

  • Bekommt wirklich jeder die Infos?
  • Kommt auch jeder mit den Infos klar?
  • Versteht jeder die Infos?
Ein Mann befragt eine Frau

Es gab eine Befragung über interne Kommunikation
in den letzten 10 Jahren.
500 Firmen aus Deutschland haben mitgemacht.
Diese 500 Firmen haben am meisten Geld verdient.

Zwei Männer begrüßen sich

Nach der Befragung wissen wir:
Interne Kommunikation wird immer wichtiger
bei mittleren und großen Firmen.
Für neue Mitarbeiter ist es am wichtigsten,
dass sie sich auf der Arbeit auch wohl fühlen.
Dafür müssen alle gut miteinander reden können.

Negative Bewertung

Das ärgert Mitarbeiter am meisten:

  1. Sie können auf der Arbeit 
    nicht gut miteinander reden.
  2. Sie fühlen sich auf der Arbeit nicht wohl.
  3. Eigene Ideen sind für die Arbeit nicht wichtig.
  4. Es gibt zu viele Überstunden.
Etwas verstehen

Für junge Mitarbeiter ist es oft normal,
dass man gut miteinander redet.
Sie reden zum Beispiel im Internet miteinander.
Das geht schnell und einfach.
Viele Mitarbeiter wünschen sich,

  • dass sie alle wichtigen Infos bekommen.
  • dass sie die Infos gut verstehen können.
  • dass Chefs und Mitarbeiter zusammen reden

und Chefs nicht alleine bestimmen.
Nur so werden Firmen und ihre Mitarbeiter besser.

Ein Computer

Firmen müssen gut überlegen:
Was müssen wir ändern,
damit alle gut miteinander reden können?
Es gibt viele Arten zu reden.

Ein Telefon

Meistens redet man in Firmen so:

  • E-Mail
  • Telefon
  • Brief
  • Fax
Ein Chatprogramm

Aber andere Arten können auch gut sein.
Zum Beispiel:

  • Nachrichten-Dienste im Internet
  • Chat
  • Soziale Netzwerke
  • Treffen
  • Gespräche
  • Betriebs-Ausflüge
Eine Sitzung in der Firma

Es darf aber nicht zu viele Arten geben.
Mitarbeiter merken schnell:
Ändert die Firma etwas nur,
weil sie etwas ändern will?
Oder hilft uns die Änderung auch?

Mehr Infos:

Zwei Männer begrüßen sich

Für gute Kommunikation sind viele Dinge wichtig:

  • Mitarbeiter und Chefs sind gleich wichtig.
  • Jede Meinung ist wichtig.
  • Immer miteinander reden ist wichtig.
  • Immer mitreden ist wichtig.
Link zu einer Homepage

Die VBG hat noch mehr Infos und Angebote
zum Thema Kommunikation.
Sie finden die Infos und Angebote hier.

Menschen in einer Besprechung

Die VBG macht auch Kurse über Kommunikation.
Die Kurse sind in einem Projekt.
Das Projekt heißt: kommmitmensch.
Mehr Infos über das Projekt finden Sie hier.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...