Logo Certo
Foto: iStock

Mobiles ArbeitenWie Certo-Leserinnen und -Leser nach der Pandemie arbeiten wollen

Umfrage bestätigt: Certo-Nutzerinnen und -Nutzer glauben an das Homeoffice.

Die steigenden Corona-Infektionszahlen lassen die Anzahl der im Homeoffice arbeitenden Beschäftigten wieder stetig steigen. Im Dezember waren laut den Angaben des ifo Instituts zeitweise 27,9 Prozent der Beschäftigten von zu Hause aus tätig, nur noch wenige Prozent­punkte bis zum bisherigen Höchststand von 31,7 Prozent im März 2021. Wie wird sich dieser Trend entwickeln, wenn die Pandemie sich wieder legt? Ende des Jahres 2021 hatte die Certo-Redaktion ihre Leserinnen und Leser gebeten, ihre Stimmen abzugeben: „Werden Sie Ihren Beschäftigten auch nach dem Abflauen der Pandemie mehr Arbeit im Homeoffice ermöglichen?“ lautete die Frage. Die Antwort fiel mehr als eindeutig aus. Rund 87 Prozent der Teilnehmenden sprachen sich dafür aus, rund acht Prozent dagegen. Die Quote der Unentschlossenen lag bei fünf Prozent. Wenn es nach den Certo-Nutzerinnen und -Nutzern geht, wird sich das Homeoffice also auch nach der Pandemie durchsetzen, wie es auch der Koalitions­vertrag der neuen Bundes­regierung vorsieht. Was Unternehmerinnen und Unternehmer sonst noch rund um das Homeoffice wissen sollten, ist hier zu finden.

Balkendiagramm
Das Ergebnis der Certo-Umfrage ist eindeutig: Der Großteil der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber wollen ihren Beschäftigten auch nach der Pandemie weiterhin Homeoffice ermöglichen.
Foto: VBG

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...