Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo
Poster Wegeunfälle
Foto: VBG/Carolin Eitel

WegeunfälleUnterwegs versichert

Nicht nur am Arbeitsplatz, auch auf dem Weg dorthin besteht Versicherungsschutz. Doch wie weit reicht er und wann erlischt er? Die wichtigsten Fakten im Überblick.

Illu "Homeoffice"

Homeoffice

Im Homeoffice sind die betrieblichen Tätigkeiten und die damit zusammen­hängenden Wege versichert. Eigen­wirtschaftliche Tätigkeiten wie die Versorgung mit Getränken und einem Mittagessen und die hierfür erforderlichen Wege sind hingegen nicht versichert.

Illu "Zuhause"

Zuhause

Auf dem direkten Weg zur Arbeit ist man versichert. Übernachtet man nicht zu Hause, sondern zum Beispiel bei den Eltern oder bei einem Partner oder einer Partnerin, besteht auch von dort aus Versicherungs­schutz auf dem Weg zur Arbeit.

Illu "Umweg"

Umweg

Wer die Kinder auf dem Weg zur Arbeit zum Kinder­garten, zum Hort oder zur Tages­mutter bringt und dafür einen Umweg nehmen und damit vom direkten Arbeits­weg abweichen muss, ist auch auf diesem Umweg versichert. Das gilt jedoch nicht im Home­office, denn hier fällt kein Weg zur Arbeit an.

Illu "Besorgungen"

Besorgungen

Tanken, einen Kaffee holen oder den Wochen­einkauf erledigen? Unter­bricht man den Arbeits­weg dafür nur kurz, lebt der Versicherungs­schutz nach dem Zwischen­stopp wieder auf. Dauert die Unter­brechung jedoch länger als zwei Stunden, erlischt er.

Illustration: Menschen spielen Tennis am Feierabend

Feierabend

Auf dem direkten Nachhauseweg besteht Versicherungs­schutz. Wer nach der Arbeit, statt nach Hause zu fahren, zum Tennis­spielen fährt, ist auch auf der Strecke bis zum Tennis­platz versichert – sofern die Distanz dorthin in angemessenem Verhältnis zum üblichen Heimweg steht. Der Weg vom Tennis nach Hause ist dann nicht mehr versichert. 

Illu "Arbeitsplatz"

Arbeitsplatz

In Büro oder Werkhalle sind Beschäftigte gegen Arbeits­unfälle und Berufs­krankheiten versichert.

Illu "Verkehrslage"

Verkehrslage

Nicht immer ist der direkte Weg der verkehrs­günstigste. Ändert man die Route, um Staus oder Bau­stellen zu umgehen, ist dieser Umweg eben­falls versichert. Allein wegen einer „schöneren“ Strecke nicht den direkten Weg zu nehmen, gilt hingegen als rein privater Grund und ist damit nicht versichert. 

Illu "Transportmittel"

Transportmittel

Ob per Fahrrad, im Auto, in der Straßen­bahn, zu Fuß oder mit dem Skate­board – wie man zur Arbeit kommt, ist unerheblich für den Versicherungs­schutz.

Mit dem Fahrrad unterwegs zur Arbeit? Als Rad­fahrerin oder Rad­fahrer ist der Berufs­verkehr eine besondere Heraus­forderung. Wie man möglichst sicher von A nach B gelangt, erfahren Sie hier.

Poster "Wegeunfälle"

Das Wegeunfall-Wissen gibt es hier auch als anschauliches Poster zum Download.

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...