Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo
Chinau Ejeka
Foto: VBG/Oliver Hardt

VBG-Corona-PodcastSchnelle Hilfe auf die Ohren

Die Coronavirus-Pandemie stellt die Arbeitswelt vor große Herausforderungen. Wie diese zu bewältigen sind, verraten Expertinnen und Experten der VBG seit Mai 2020 auch im Podcast-Format. Chinua Ejeka ist für die Umsetzung verantwortlich.

„Hör Dich sicher – der VBG-Podcast zum Arbeits­schutz“. Mit diesen Worten beginnt jede Folge des neuen digitalen Informations­angebots der VBG. Es liefert kompakte Antworten zu drängenden Fragen bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona­virus im beruflichen Kontext. Angestoßen wurde das Audio­projekt von Chinua Ejeka. Seit fünf Jahren arbeitet der studierte Wirtschafts­ingenieur und Sozial­ökonom bei der VBG. Er ist stell­vertretender Leiter des Fach­bereichs Verwaltung. Unter anderem koordiniert er die Arbeit der Präventions­felder.

Flexible Lösung in stürmischen Zeiten

Der 50-Jährige erinnert sich: „Anfang März war uns klar, dass das Corona­virus massive Auswirkungen auf die Arbeits­welt haben würde. Vor zehn Jahren arbeiteten zwei Prozent aller Beschäftigten im Home­office. Vor der Corona­krise waren es etwa zehn Prozent. Dann wurden plötzlich so gut wie alle, bei denen das möglich war, zum Arbeiten nach Hause geschickt. Dieser massive und gleich­zeitig sehr schnelle Umbruch bedeutet für Arbeits­sicherheit und Gesund­heits­schutz eine ungewöhnliche Situation, auf die wir uns nicht vor­bereiten konnten.“ Prompt entwickelte Ejeka die Idee zu einem Podcast. „Das Medium schien mir eine geeignete Lösung zu sein, um in dieser Ausnahme­situation schnell und unbüro­kratisch auf die Fragen und Sorgen aus unseren Mitglieds­unter­nehmen eingehen zu können“, erklärt er.

VBG-intern bekam er sofort grünes Licht. „Die Zeit war dafür einfach reif. Mich hatte insbesondere der Erfolg des NDR-Podcasts mit dem Virologen Prof. Dr. Christian Drosten über­zeugt, dass sich auf den ersten Blick kompliziert wirkende Sach­verhalte wunderbar im Podcast-Format verarbeiten lassen und dass die Menschen besonders während der Pandemie an vertrauens­würdigen Informationen rund um das Arbeits­leben interessiert sind. Unsere Fach­leute können diese bieten“, begründet er seine Motivation. Wie erstellt man einen Hygieneplan für den Arbeitsplatz? Wie steht es um die betrieblich Erste Hilfe während der Pandemie? Muss ich als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer um jeden Preis auf Dienstreise? Und was mache ich eigentlich als Erstes, falls ich mich plötzlich krank fühle? Die Podcast-Serie liefert Antworten auf diese und weitere Fragen. Weitere Vorteile des Formats: Hörerinnen und Hörer können die Folgen abrufen, wenn sie sie benötigen, können zwischen­durch pausieren und dann später weiter­hören.

Start-up-Mentalität im Homeoffice

Bevor er zur VBG stieß, arbeitete Chinua Ejeka 20 Jahre lang in der Solar­branche. „Ich war auch viel für kleinere Unter­nehmen tätig, in denen man auch mal neue Dinge aus­probieren musste. Das hat mir bei diesem Projekt sehr geholfen“, blickt er zurück. Kurzerhand holte er Angebote für die technische Unter­stützung ein und stellte fest: „Einen Podcast aufzunehmen ist gar nicht so schwierig.“ Also bildete sich ein Projekt­team: Vier Dozentinnen und Dozenten der VBG-Akademien waren dabei, eine Aufsichts­person sowie Kolleginnen und Kollegen aus Produkt­entwicklung und Öffentlichkeits­arbeit. „In einem ersten, natürlich virtuellen Treffen besprachen wir Grund­sätzliches: Welche Ziel­gruppen wollen wir bedienen? Wer können die Interview­partnerinnen und -partner sein? Wie können die einzelnen Beiträge auf­gebaut sein? Dann haben wir ziemlich schnell losgelegt“, führt Ejeka aus. Und weil keiner der Interview­partnerinnen und -partner vom Büro aus arbeitete, wurden auch die Podcast-Folgen komplett im jeweiligen Homeoffice aufgenommen.

Das Resultat dieser technisch anspruchs­vollen Zusammen­arbeit kommt so gut an, dass bereits heute klar ist: Auch nach der Pandemie wird es weiter­gehen. „Der Podcast bietet eine schöne Ergänzung zu den anderen Kommunikationskanälen der VBG wie der Website, dem Certo-Portal und unseren Newslettern“, ist Ejeka über­zeugt. „Auch in Zukunft werden wir daher über Themen rund um den Arbeits­schutz podcasten.“

Hör Dich sicher

Was ist ein Pandemieplan? Was muss bei der Arbeit im Homeoffice beachtet werden? Woran sollte beim Thema Hygiene bei der Planung der Rückkehr in die Arbeitsräume gedacht werden? Wie kommt das Unternehmen sicher durch die Krise? Der VBG-Podcast gibt die Antworten.

Insgesamt erscheinen 14 Folgen zur Pandemie. Auch für die Zeit danach ist ein Podcast-Angebot geplant.

Hören Sie alle Folgen unter www.vbg.de/podcast.

 

Der Podcast ist außerdem auf folgenden Streamingplattformen verfügbar:

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...