Zur Startseite
Zur VBG Startseite
Logo Certo
Frau mit FFP2-Maske
Foto: iStock

Neuer FragebogenInfektionsschutz in der Zeitarbeitsbranche

Alle Branchen stehen momentan vor der Herausforderung, ihre Beschäftigten möglichst gut vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen und damit einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Dazu gehört auch, die Beschäftigten über die in diesem Zusammenhang notwendigen Hygienemaßnahmen zu unterweisen. Für Zeitarbeitsunternehmen hat die VBG ein neues Angebot in Form eines Fragebogens entwickelt: Der Fragebogen 33 kann dazu dienen, den Erfolg eines vorher durchgeführten Unterweisungsgesprächs – natürlich mit Abstand oder auch per Videotelefonat – festzustellen. Er kann auch nach dem Ausfüllen gemeinsam besprochen werden und somit als Grundlage für die Coronavirus-Unterweisung dienen. Der Bogen greift auf die bewährte Systematik der „Fragebögen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“ der VBG zurück und ist in das Online-Tool Fragebögen integriert. Alle Fragen lassen sich so auch in individuell zu erstellende Unterweisungshilfen einbauen.

Schutz vor dem Coronavirus

Grundsätzlich gelten die gleichen Hygieneregeln wie allgemein zum Schutz vor luftübertragbaren Infektionskrankheiten:

  • Abstand halten
  • Händeschütteln vermeiden
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
  • Maske tragen
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften

Veröffentlicht am

Das könnte Sie auch interessieren

Certo durchsuchen...